ausnahmsweise mal n bißchen Theorie

Was passiert mit Deinem alten Handy?

Nach Schätzung von “statista.de”* hat jeder von uns 2,4 Handys rumliegen. Wenn nun jeder von uns oder auch nur jeder zweite, diese unbenutzten Schinken recyceln, spenden oder gar verkaufen würde…

Der Umwelt hilft es enorm, da der Abbau von den Rohstoffen unsere Erde stark belastet.

Vom Bergbau zum Smartphone in Deiner Hand

Das Material mit dem die Smartphones hergestellt werden, müssen unter teilweise lebensbedrohlichen Bedingungen abgebaut werden. Die Bergarbeiter haben oft keine andere Wahl, als sich jeden Tag dieser Gefahren auszusetzen.

Schnapp dir mal das Tafelwerk deines Kindes und schlag das Periodensystem auf. 

Wenn Du kein Tafelwerk zur Hand hast, hab ich Dir hier ein Periodensystem rausgesucht:

Periodensystem häufig genutzter Elemente für die Herstellung von elektronischen Geräten

“Greenpeace”* hat hier auch direkt eine Bewertung vorgenommen. 

Für mich sind die abgebildeten Stoffe sehr abstrakt. Wenn ich jetzt weiß, was ich mit meinem Smartphone alles in der Hand halte, bin ich schwer beeindruckt. Zu mal ich bei vielen Stoffen nur eine kleine Ahnung davon habe, wie diese überhaupt aussehen könnten.

Ich finde es nur fair, wenn wir alle auf unsere Smartphones aufpassen.

Der Bergarbeiter im Kongo weiß nicht, wie Du mit Deinem Handy umgehst. Du wirst mit Sicherheit auch kein Danke von ihm hören, aber Du kannst sein Leben dennoch verbessern in dem Du auf Dein Handys achtest.

Immer das neueste, schickste, tollste Smartphone?

Ist das Handy kaputt, wird schnell ein neues gekauft. Das ist ja schließlich ziemlich einfach.

Wir drei hier benutzen alle Handys bzw. Smartphones. Ich bin zwar diejenige mit dem höchsten Einkommen, nutze aber das älteste Handy. 

Mein Smartphone ist bereits in die Jahre gekommen. Jeden Tag spüre ich die sechs Jahre, die mein treuer Begleiter auf dem Buckel hat. Ich werde dieses Smartphone erst ersetzen, wenn es gar nicht mehr funktioniert

Wieviel Handys oder auch alte Smartphones liegen bei Dir in der Schublade, im Karton, auf dem Dachboden? 

Wir haben die Wahl welches Telefon wir uns kaufen. Es muss nicht immer das neueste oder überhaupt ein neues Smartphone sein. 

Es gibt viele Anbieter, bei denen wir gebrauchte und gut erhaltene Smartphones kaufen können. “rebuy”* fällt mir hier zum Beispiel ein. Es gibt noch viele andere Anbieter.

Gepflegte Technik bleibt Dir länger erhalten

Es beginnt bei dem Schutz und der Pflege

Ist dein Smartphone schon mal runter gefallen? 

Es gibt schicke und auch stoss-, teilweise auch Spritzwasser geschützte Hüllen. 

Am häufigsten geht das Display kaputt. 

Hast Du Dir auch schon mal die Spider App runter geladen? 

Hier* kannst Du mal schauen, ob Du mit einem einfachen Set Dein Display selbst austauschen kannst. 

Falls Du dich selbst nicht traust, gibt es in vielen Großstädten auch sogenannte Repair Cafés. Selbst in meiner Heimatstadt Rostock gibt es ein Repair Café.

Such online nach Repair Café und erkundige Dich nach den Öffnungszeiten und den Corona Bedingungen, sollten hier noch Alltagsveränderungen bestehen.

Hier wird Dir beim heile machen geholfen. Ob Dein Smartphone repariert werden kann, erfragst Du einfach in dem Repair Café in Deiner Nähe.

Während der Garantie ist der erste Weg IMMER zum Händler bzw. Hersteller. Reparierst Du in dieser Zeit selbst, ist Deine Garantie erloschen, auch wenn es nur beim Versuch bleibt.

Was mach ich jetzt mit dem alten?

Hast Du Dein Handy durch ein neues ersetzt? Pack Dein altes Smartphone NICHT in den Karton zurück und schon gar nicht in den Hausmüll.

Mach Dein altes Handy zu Geld.

Es gibt einige Ankaufportale, u.a. “rebuy”*. Du kannst Dein Handy auch auf “ebay”* oder ähnlichen Portalen verkaufen.

Bevor Dein altes Smartphone Deine Hände verlässt, schau bitte, dass Du Deine Daten gesichert hast.

Setze Dein Handy auf die Werkseinstellungen zurück.

Filme dann ein Video, zum Beispiel von einer weißen Wand bis der Speicher voll ist. Auch gelöschte Daten können wieder hergestellt werden. 

Setze Dein Handy dann erneut auf die Werkseinstellung zurück. Ta daa! 

Nun kann es auf Reisen gehen, dein Handy ;o)

Checkliste für das alte Gerät bevor es Dich verlässt:

  • Fotos sichern!!!
  • SIM Karte entfernt
  • Speicherkarte entfernt
  • persönliche Daten löschen
  • das erste Mal auf Werkseinstellung zurücksetzen
  • weiße Wand filmen bis der Speicher voll ist 
  • nochmals auf die Werkseinstellungen zurück setzen

Das alte als Zweithandy nutzen

Wenn Du Dein Handy nicht hergeben möchtest, kannst Du es auf verschiedenste Weise nutzen. 

Ein Handy nur für Deine Bankgeschäfte ist sicher auch eine gute Wahl.

Hast Du gerade Nachwuchs im Haus, kannst Du das zweite Handy auch als Babyphone nutzen. 

Einige Apps rufen bei einem bestimmten Lautstärkepegel eine hinterlegte Telefonnummer an. Ich habe damals “Baby Monitor”* genutzt. Das Angebot ist in der Zwischenzeit mit Sicherheit gewachsen.

Hier findest Du noch einige Anregungen, wozu Du Dein altes Smartphone nutzen kannst:

Kurz zusammengefasst

Nutz Dein Handy so lange wie möglich.

Schütze Dein Handy mit einer Hülle.

Geh sorgsam mit Deinem Handy um.

Verkaufe Dein Handy, wenn Du es wirklich nicht mehr benutzen möchtest.

Repariere Dein kaputtes Handy.

Geht gar nichts mehr, spende es einer Organisation, z.b.

Die Erde und ich sagen Danke!

Was passiert ab heute mit Deinen alten Handys? Schreib es mir in die Kommentare.

Dankeschön.

Alles Liebe Adina

*unbezahlte Werbung, aus freien Stücken

Hier schreibt Adina, begeisterte Fotodesignerin, erbitterte Lakritzvernichterin und leidenschaftliche Konzertgängerin. Ich liebe sortierte Fotos in liebevoll gestalteten Fotoalben, auf zuverlässigen Festplatten und bewährten Speichersystemen. Auf dem Weg zu Deinem systematischen Fotoarchiv pack ich gern mit an. Alles Liebe Adina
Beitrag erstellt 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben